AUSBAU EINER SPEDITIONSHALLE AMPFING

Das Mitte der 90iger Jahre errichtete Gewerbegebäude befindet sich in einem unscheinbaren Industriegebiet in direkter Nähe zur Autobahn A94 in der Stadt Ampfing.

Mit dem Umbau des Innenraums wird dem leerstehendem Gebäude wieder Leben eingehaucht.

Der Bereich der Verwaltung wird komplett entkernt, räumlich deutlich erweitert und neu aufgebaut.

Der neue Hauptzugang ist von außen klar ablesbar und mündet in einem kompakten Foyer mit Verteilerfunktion.

Im Innenraum dominieren die Farbtöne der Unternehmens-CI und setzen, mit den kräftigen Rot-und Weiß-Tönen, kräftige Akzente in der Innenarchitektur und den strukturellen Abfolgen.

Alle vom Foyer wegführenden Flure sind komplett in Rot – Knotenpunkte dagegen in Weiß gehalten. Durch diese Farbkombination ist eine strukturell klar ablesbare und intuitive Wegführung innerhalb der Verwaltungen gegeben.

Im Bereich der Arbeitsräume findet diese Farbgebung auch Einzug im Bereich der Möblierungen.

Die Grafik der Wegführung unterstreicht das gestalterische System und setzt dieses konsequent fort.

Einmal Büro Rot-Weiß, bitte!

NGF k.A.
BGF k.A.
BRI k.A.
Baujahr 2021
Location Ampfing
  • Archdaily
  • Architektouren
  • Häuser des Jahres

Copyright © 2022 ROBERT MAIER ARCHITEKTEN. Alle Rechte vorbehalten.  Impressum